Radfahren

entlang dem Steinkohlenweg

Nicht nur Wandern, auch Radfahren auf dem Steinkohlenweg ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Er ist in das übergreifende Radwegenetz des Freistaates Sachsen integriert.

Auf dem 18 km langen Rundweg kann man Abstecher zu verschiedenen interessanten Zielen machen.

Richtung Gersdorf ist es mit dem Rad leicht möglich, nach Hohenstein-Ernstthal weiterzuradeln, um den Sachsenring zu besuchen.

Ist man per pedes in Hohndorf unterwegs, lohnt ein Besuch der Miniwelt mit seinem Mikrokosmos.

Von Niederwürschnitz aus kann der Steegenwald bis Ursprung, Leukersdorf oder Seifersdorf befahren werden. Auf dem Rückweg ist der gut ausgebaute Radweg zurück nach Lugau ein Muss. Er führt direkt in den Familienpark am ehemaligen Bahnhof. Kinder können sich hier richtig austoben.

Im Sommer lädt das Waldbad in Neuwürschnitz zum Verweilen ein. Der Steinkohlenweg schließt an den Würschnitztalradweg direkt an.

Mögliche  Radwanderziele

Sachsenring Hohenstein-Ernstthal

Miniwelt Lichtenstein

König Albert Turm

Freizeitgelände „Alte Ziegelei“

Radweg Lugau – Ursprung

Waldbad Neuwürschnitz

Brauerei Gersdorf